Neuer Vorstand des Heimatvereins Bentfeld

 Die diesjährige Jahreshauptversammlung des Heimatvereins Bentfeld im Haus Nolte stand ganz im Zeichen der Vorstandswahlen. Nach der Begrüßung, dem Tätigkeitsbericht und dem Kassenbericht bedankte sich Rainer Ahmann als Schriftführer des Vereins sowohl bei  Ferdi Greitemeier, der nach 9 Jahren nicht mehr für den Vereinsvorsitz kandidierte, als auch bei Karl Hassenbürger, der nach 12-jähriger Tätigkeit als 2. Vorsitzender ebenfalls seinen Posten räumte, für die geleistete Arbeit.

Die nachfolgenden Wahlen brachten Dank der routinierten Leitung durch Hans Susott schnell greifbare Ergebnisse. Mit Beatrix Meinard als 1. Vorsitzende und Thomas Scherf als 2. Vorsitzender gibt es im Heimatverein Bentfeld nun einen verjüngten geschäftsführenden Vorstand. Während Uwe Kempf als Kassierer und Rainer Ahmann als Schriftführer in ihren Ämtern bestätigt wurden, wählten die rund 40 anwesenden Vereinsmitglieder Ferdi Greitemeier und Elke Pralat Bluhm als deren Stellvertreter.

Beatrix Meinard bedankte sich bei den Anwesenden für das bei drei Enthaltungen einstimmige Ergebnis.

 

 

Vorstand des Bentfelder Heimatvereins v.l.n.r.:

Elke Pralat-Bluhm, Guido Woibel,Rainer Ahmann, Thomas Scherf (neu 2.Vorsitzender), Beatrix Meinard (neue 1. Vorsitzende) Ortsheimatpfleger Georg Knies, Uwe Kempf, Ferdi Greitemeier, Karl Hassenbürger .

Auf dem Bild fehlen die scheidenden Vorstandmitglieder Kurt Reichert und Hubertus Franke

 

Dass der neue Vorstand einen Vertrauensvorschuss genießt machte auch die Vorstellung der Jahreschronik 2004 am Freitag, den 24.04.2005 deutlich. Zu einer ihrer 1. Amtshandlungen konnte Frau Meinard 26 Besucher begrüßen. Hierüber freute sich nicht zuletzt der Dorfchronist Werner Trienens, der neben der Jahreschronik Interessantes zur Beschulung der Kinder aus der Bauerschaft Heddinghausen im 19. Jahrhundert vortrug.